Car Buying Tipps – Händler Incentives

Eine große Menge an Informationen finden Sie auf dem Fensteraufkleber eines neuen Autos, das Sie kaufen möchten. Versandkosten werden Ihnen immer in Rechnung gestellt, aber Sie ignorieren diesen Betrag. Die Versandkosten sind im Preis des Herstellers enthalten. Sie können die Versandkosten nicht mit dem Rücksendungsbetrag des Autos sehen, aber Sie können es sicher in der UVP auf dem Fensteraufkleber sehen.

Diese Gebühr wird vom Hersteller berechnet, so dass die Menge vollständig von ihnen und der Art des gekauften Fahrzeugs abhängt. In der Regel können Sie die Versandkosten über die MSRP-Nummer sehen. Für den Händler sind diese Versandkosten keine zusätzliche Einnahmequelle. Der Händler hat die Kosten für den Versand des Fahrzeugs zu tragen. Der Händler profitiert jedoch von verschiedenen anderen Faktoren, die zu den Kosten des Fahrzeugs beitragen. Ein Werkzeug, bekannt als Händler-Bargeld-Zulagen, wird vom Hersteller verwendet und dann den Händlern zur Verfügung gestellt, damit sie ihr Inventar weiter bewegen und gleichzeitig wettbewerbsfähig bleiben können.

Diese Auto-Incentives werden bei den Modelljahr-Autos oder den Autos verwendet, die alt geworden sind, aber nicht verkauft werden. Sobald der Hersteller ein bestimmtes Händlerinventar betrachtet und die Autos beobachtet, die sich ziemlich gut bewegen. Sie bietet den Händlern neue Auto-Incentives in verschiedenen Formaten, so dass sie mehr Einheiten bewegen können. Diese Art von Geldanreiz kann von 100 bis zu Tausenden von Dollar variieren. Dieser Betrag ist vollständig abhängig vom Lagerbestand des Händlers und seiner aktuellen Situation. Wenn Sie sich also auf dem Markt bewegen, können Sie einige dieser Anreize nutzen, um einen angemessenen Nutzen zu erzielen.

Einige Anreize gibt es auch wie Werbung, die zum Preis des Autos hinzugefügt werden, aber diese sind nicht verhandelbar. Ein Händler kann diesen Anreiz jedoch auch nutzen, um Sie zu seiner Einheit zu ziehen, anstatt zu einem anderen Händler zu gehen. Du solltest dich nicht verwirren lassen, auch wenn es sehr verwirrend zu sein scheint.

Die Händler informieren Sie zuerst über die Kosten des Fahrzeugs vom Rechnungspreis. Dies ist nicht der einzige Ausgangspunkt, wir nehmen dies als Beispiel, um Ihnen das Szenario zu erklären, indem wir den Rechnungspreis als Nettopreis nehmen. Als nächstes subtrahieren sie alle Rücklagen, die auf dem Auto vorhanden sind, vom Nettopreis. Jetzt wird es zum Netto-, Nettopreis. Als nächstes kann dieser Preis durch den Händler weiter verringert werden, indem das Händlergeld oder ein anderer Marketingbetrag subtrahiert wird, den sie möglicherweise haben. Dies ist in der Tat eine echte verwirrende Mathematik sowie die tatsächlichen Zahlen hängen vollständig vom Händler ab. Aber wir haben bis zum endgültigen Preis des neuen Fahrzeugs erreicht. Die wichtigste Sache, die Sie hier lernen sollten, ist, dass der Händler den Rechnungspreis für das neue Luxusauto nicht bezahlt, wie er Sie sagte.

http://www.bares4cars.de/nuernberg/