Die Stamping Unser Weg zu deutlich besseren Autoteilen

Image result for car

Zwei Qualitäten von Automobilteilen haben sich bewährt. Je leichter und fester die für die Herstellung eines Teils verwendeten Materialien sind, desto besser. Angesichts der Integrität des gesamten Automobils ist die Suche nach dem richtigen Metallmix für jede einzelne Komponente im Gange. Das heutzutage am häufigsten verwendete Verfahren für die Herstellung von Teilen ist das Stanzen aufgrund seines Vorteils bei der Massenproduktion. Dies ist auch als Pressen bekannt. Dabei werden Formen aus Metallblechen gestanzt.

Hochfeste Stähle

Gegen Ende des 20. Jahrhunderts beschleunigte die zunehmende Sensibilisierung für die Auswirkungen des Menschen auf unseren Planeten die Suche nach Möglichkeiten zur Reduzierung unseres Energieverbrauchs. Dies zeigte sich am deutlichsten in der Automobilzulieferindustrie. Die Sicherheitsbestimmungen wurden strenger. Die Menschen wünschen sich zunehmend umweltfreundlichere und kostengünstigere Autos. Fortschrittliche hochfeste Stähle, die für die Automobilindustrie entwickelt wurden, verändern die Art und Weise, wie Autos hergestellt werden.

Stahl gegen Aluminium

In der Automobilindustrie wird ständig darüber diskutiert, ob Aluminium oder Stahl für die Herstellung von Kraftfahrzeugteilen verwendet werden sollen. Im Wesentlichen ist dies eine Suche nach Material, das stark genug ist, um für die Verwendung in Kraftfahrzeugen sicher zu sein, und das formbar und kostengünstig ist. Die meisten der führenden Automobilhersteller entscheiden sich für eine Teilentscheidung, welches Material verwendet werden soll.

Geschichte des Stempelns

Aus dem Jahr 2000 v. Chr., Als ein Steinzeitmensch mit einem Hammer gegen Eisen schlug, um Werkzeuge mit erhitztem Metall herzustellen, die auf einem Bett oder einer Unterlage lagen, war die Idee, Metalle zu stanzen, nicht neu. Das Stanzen wurde erstmals in den 1890er Jahren zur Herstellung von Fahrradteilen verwendet. Obwohl beim Stanzen Teile mit einer geringeren Haltbarkeit als beim herkömmlichen Schmieden hergestellt wurden, bestand ein Vorteil darin, Maschinen zur schnelleren Herstellung von Kraftfahrzeugteilen einzusetzen. Mit der wachsenden Nachfrage nach Kraftfahrzeugen wurden schnellere Produktionsmethoden begrüßt.

Progressives Stempeln

Eine Vielzahl von Metallbearbeitungsmethoden wird in die Stanzherstellung von Kraftfahrzeugteilen einbezogen. Beginnend mit einfachen Methoden wie dem Biegen des Metalls entlang gerader Linien gibt es neun weitere Möglichkeiten, wie Maschinen während des Stanzprozesses mit Metall arbeiten. Das Bördeln, Prägen, Stanzen, Prägen, Tiefziehen, Strecken, Bügeln, Kräuseln und Falzen ermöglicht die Herstellung immer detaillierterer Teile.

Verbesserung der Herstellung von Kraftfahrzeugteilen

Neben der Entwicklung von Stahlblechen für das Stanzen, die dünner und leichter als je zuvor sind und gleichzeitig eine höhere Festigkeit aufweisen, wird die spanende Bearbeitung technologisch weiterentwickelt. Moderne Steuerungssysteme und computerunterstützte Konstruktion und Bearbeitung sowie verbesserte Mechanismen zum Punktschweißen, Nieten und Herstellen von Türriegeln verändern den Herstellungsprozess von Kraftfahrzeugteilen.

Gesamtproduktivität

Computer sind ein wesentlicher Bestandteil der numerischen Steuerung heutiger Konstruktions- und Bearbeitungssysteme. Zusammen mit den Fortschritten in der Automatisierung durch computergestützte Fertigung können Automobilteile produktiver und kostengünstiger als je zuvor hergestellt werden. Die Präzision, die in diesem Jahrtausend durch Stanzverfahren in der Automobilteilefertigung möglich ist, verbessert die Produktivität und senkt die Umweltbelastung.

Autoankauf Mannheim