Ein Autohändler Betrug zu vermeiden

Leider gibt es zu viele Autohändler, die bereit sind, Betrügereien und illegale Aktivitäten zu begehen. Nicht alle Händler sind schlecht, aber die Aktionen einiger weniger haben der Industrie einen Makel hinterlassen, was zu der Wahrnehmung in der amerikanischen Öffentlichkeit geführt hat, dass jeder Autohändler ein Betrüger oder ein Außenseiter ist. Ich weiß, dass das nicht der Fall ist, aber ich weiß auch, dass es viele schlechte Autohändler gibt, die auf Konsumenten beten, so dass der Auto Insider, den ich will, Sie vor einem weit verbreiteten Autohändler-Betrug, Titelbetrug schützen soll. Es gibt es schon seit Jahren und ich habe kürzlich eine Geschichte über einen Händler gelesen, der diesen Betrug beim San Diego Union Tribute begangen hat. Die Geschichte beschreibt die Strafen, die ein jetzt verstorbener Mitsubishi-Händler in Escondido Kalifornien erhielt, weil er für das Verbrechen des Titelbetrugs für schuldig befunden wurde. Der Nachrichtenartikel beschreibt, wie die beiden Händlerprinzipien von Fehlverhaltenszählungen des Versäumnisses, das Eigentum an Fahrzeugen zu übertragen, verurteilt wurden. Nur ein Besitzer erschien am Gerichtstermin und er wurde zu 1 Tag Gefängnis, 3 Jahren Bewährung und zur Zahlung von 40.000 Dollar verurteilt. Dem zweiten Besitzer, der nicht erschienen ist, wurde ein Bankbefehl für seine Festnahme ausgestellt. Dieser Mitsubishi-Händler hatte 32 Beschwerden gegen sie und der Schuldspruch folgte einer zehnmonatigen Untersuchung.

Ein Dealer begeht Titelbetrug aus zwei Hauptgründen: Verzweiflung oder Gier. Heutzutage gibt es eine überraschende Anzahl von Autohändlern, die Probleme haben, ihre Mitarbeiter und ihre Rechnungen zu bezahlen, die sie zwingen, verzweifelte Entscheidungen wie Titelbetrug zu treffen. Wenn ein Dealer verzweifelt ist, ist Titelbetrug ansprechend, weil er bemerkenswert einfach ist und sofortige und beträchtliche Geldbeträge bietet, also zieht er natürlich auch die extrem gierigen Autohändler an. Ein Autohändler kann Titelbetrug auf zwei Arten begehen, wenn Sie ein Auto eintauschen und wenn Sie ein Auto von ihnen kaufen.

Ich möchte mit einem typischen Auto-Deal zeigen, wie ein Autohändler mit Ihrem Trade-In einen Titelbetrug begeht. Nehmen wir an, ich mache Geschäfte mit den Ganoven aus Escondido und habe gerade einen Volkswagen Passat 2004 eingetauscht. Ich habe das Auto vor 3+ Jahren gekauft, und ich habe 10 Monate Zahlung bei $ 375 pro Monat übrig. Als Teil des Abkommens geben sie mir $ 14.000 für das Auto. Jetzt schulde ich dem Passat noch 3.750 $, so dass der Händler 10.250 $ für den Kauf eines neuen Autos zahlt und die verbleibenden 3.750 $, die ich der Bank für den Passat schulde, eine sehr typische Autotransaktion. In den meisten Staaten hat der Händler zwischen 3 und 5 Werktagen, um das Geschäft abzuschließen, indem er meine alte Passat-Bank bezahlt.

Dies ist ein Standard-Autohändlergeschäft, aber einige Händler verwenden einen Betrug, damit sie den Titel Ihres Trade-Ins halten und dieses Geld für sich selbst nutzen können. Sie könnten einen Monat, zwei Monate warten oder vielleicht planen, niemals die $ 3,750 an die Bank des Passat zu zahlen. Ein Händler tut dies, damit sie das Geld ohne Erlaubnis zinsfrei verwenden können. Und während sie Titelbetrug begehen, wird das Guthaben ihres Kunden beschädigt. Wer, glaubst du, ist verantwortlich für die $ 3.750, die auf dem Passat in unserem Beispiel noch geschuldet sind, du hast es erraten … ICH! Ein Autohändler, der diesen Betrug ausführt, wird eine großartige Arbeit machen, indem er den Kreditgeber und den Kunden anlehnt, den Trade-In so lange wie möglich abzuzahlen.

Die andere Art, wie ein Autohändler Sie verletzen kann, indem er Titelbetrug auf dem Auto begeht, das er an Sie verkauft. Ich benutze wieder die San Diego Gauner für mein Beispiel; Nehmen wir an, ich ging hinein und kaufte ein neues 2007 Mitsubishi Eclipse SE Coupe von ihnen für $ 23.500. Ich habe 3.500 Dollar investiert und finanziere die restlichen 20.000 Dollar plus Zinsen, Steuern und Tags über sechs Jahre. Eine weitere einfache, geradlinige Autotransaktion, und ich streichle ihnen den $ 3.500 Scheck, unterzeichne den ganzen Papierkram und fahre in meinem heißen kleinen Sportwagen davon, alles ist toll, oder? Entschuldigung, erinnere mich daran, dass ich den Fehler gemacht habe, meinen Mitsubishi in Escondido zu kaufen. Anstatt die Transaktion (mit dem California DMV und der Bank, in der ich meinen Kredit habe) in 3-5 Werktagen abzuschließen, haben sie sich entschieden, einen Betrug zu machen und nicht richtig einen Titel ausstellen und nicht alle damit verbundenen Papiere ausfüllen.

Wenn ein Händler dies tut, können sie die Auszahlung meines neuen Mitsubishis an ihre Grundrißfirma verzögern. Sie sehen, praktisch jeder Händler verwendet Grundriss, um ihr Lager mit Lagerbestand (ich kenne nur zwei, die das nicht tun). Grundriss ist ein Programm, das es einem Händler ermöglicht, Autos auf seinem Grundstück zu haben, die sie noch nicht gekauft haben. Der Händler verwendet einen Kreditgeber, der „einen Kredit“ zur Verfügung stellt, der es dem Händler ermöglicht, eine große Anzahl von Autos auf seinem Grundstück zu lagern, ohne riesige Geldbeträge zu binden. Der Kreditgeber erhält Zinszahlungen vom Händler für sein Inventar und wird abbezahlt, wenn ein Auto verkauft wird. Für die meisten Händler konnten oder wollten sie nicht 150 Autos auf ihren Grundstücken ohne Grundriss haben (wenn diese 150 Autos durchschnittlich Kosten von jeweils 20.000 $ hätten, müsste der Händler 3.000.000 $ in ihrem Inventar binden). Also, als ich meine Eclipse kaufte, nahm ich einen Kredit von 20.000 Dollar von einer Bank. Diese Bank zahlt dem Mitsubishi-Händler für mein Auto 20.000 Dollar. Dann das Auto

www.bares4cars.de/jena/