Was ist der Unterschied zwischen Mietvertrag Kauf und Kauf persönlicher Verträge beim Kauf eines Autos?

Einführung:
Eine Frage, die ich schon so oft gehört habe: Was ist der Unterschied zwischen Kaufvertrag für Privatverträge (PCP) und Mietkauf (HP)? In der Tat gibt es eine Anzahl von Unterschieden zwischen den beiden und vielen Plusen und Negativen zu jedem. Also um anzufangen …

Was ist PCP?
Der persönliche Kaufvertrag (auch bekannt als PCP) wurde als Vertrag für Privatpersonen entwickelt. Es ist eine Option, die es Ihnen ermöglicht, ein neues Auto zu kaufen, das Sie sich nicht leisten könnten, es in einer Summe zu kaufen. PCP ist eine gute Möglichkeit, die Abschreibung zu vermeiden (lesen Sie mehr über die Abschreibung unten); Sie zahlen eine vorab vereinbarte monatliche Gebühr für das Fahrzeug mit der Option, es bei Vertragsende zu einem endgültigen Betrag zu kaufen oder es einfach zurückzugeben. Wie viel Sie jeden Monat zahlen, hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab, z. B. von der Länge des Vertrags, der jährlichen Fahrleistung, die Sie voraussichtlich abdecken, und der Kaution, die Sie einzahlen.

Vorteile von PCP sind
• Sie wissen genau, was Sie mit einem festen monatlichen Preis bezahlen.
• Sie müssen nicht auf Ihre Ersparnisse achten, um ein erschwingliches älteres Auto zu kaufen.
• Innerhalb des Vertrags besteht immer die Möglichkeit der Wartung, dh Sie müssen sich nicht um Fehler oder Reparaturen für die Dauer des Vertrags kümmern, und die Kfz-Steuer ist in der Regel für das erste Jahr enthalten.
• Günstige monatliche Zahlungen, die günstiger sind als die meisten anderen Finanzierungsformen.
• Sie können PCP auch auf Gebrauchtwagen arrangieren. Franchise-Händler bieten häufig PCP für Fahrzeuge bis zu 3 Jahren an.

Nachteile von PCP
Diese Art von Vertrag hat nur sehr wenige Nachteile, außer dass Sie feststellen, dass es etwas teurer ist als Mietkaufverträge. Das heißt, obwohl die monatlichen Zahlungen niedriger sind, können Sie am Ende mehr bezahlen, wenn Sie sich entscheiden, die Ballonzahlung am Ende zu machen und das Auto zu kaufen.

Was ist Mietkauf?
Mietkauf ist eine übliche Art, Gegenstände zu bezahlen, die Sie sich nicht leisten können, den Kauf direkt zu kaufen. Eine einfache Berechnung wird basierend auf der Laufzeit, über die Sie das Fahrzeug kaufen möchten, und dem Zinssatz, der von der Finanzgesellschaft angeboten wird, durchgeführt. Sie zahlen einen Monatspreis für den Artikel für eine feste Laufzeit. Mit HP werden Sie das Fahrzeug nicht besitzen, bis die abschließende Zahlung erfolgt ist und daher keine Änderungen vornehmen kann usw.

Vorteile von HP sind
• Sie können von Gegenständen profitieren, die Sie sich normalerweise nicht leisten könnten
• Sie müssen keine Pauschale bezahlen, die gesamten Fahrzeugkosten werden auf die monatlichen Zahlungen verteilt.

Nachteile von PCP
• Sie werden das Auto nicht besitzen, bis die letzte Zahlung erfolgt ist.
• Die Finanzgesellschaft kann das Auto jederzeit zurücknehmen, wenn Sie nicht mit Ihren Rückzahlungen Schritt halten.
• Sie haften für alle Schäden, die während der Laufzeit des Vertrages entstehen. Also, wenn das Auto abgeschrieben wird, werden Sie immer noch bis zum Ende des Vertrags bezahlen – obwohl es verschiedene Versicherungen gibt, die dies abdecken können.

Welches ist dann am besten?
Nun, es kommt auf das Auto an, das Sie kaufen, Ihre persönlichen Umstände und Vorlieben. Es lohnt sich, sowohl HP- als auch PCP-Zitate zu erhalten (zusätzlich zu anderen Finanzierungsarten und Krediten), bevor Sie Ihre endgültige Entscheidung treffen. Sie sollten immer den Gesamtbetrag betrachten, der über die Laufzeit des Vertrags zusätzlich zu den monatlichen Zahlungen zu zahlen ist.

Autoankauf Düsseldorf