Wie viel kostet Ihr Auto Sie wirklich?

Für manche Menschen sind Autos eine Notwendigkeit. Sie brauchen ein Auto, um von und zur Arbeit und anderen Orten zu kommen. Für viele andere sind Autos jedoch keine Voraussetzung. Menschen, die zum Beispiel in großen Städten leben, brauchen oft kein Auto, sondern ein Auto, auch wenn sie es nur ab und zu benutzen.

Angesichts der wirtschaftlichen Probleme, mit denen wir uns heute konfrontiert sehen und die versuchen, die Ausgaben zu reduzieren, muss man sich fragen: „Brauche ich wirklich ein Auto?“ Zugegeben, ein Auto oder zwei zu besitzen, ist ein wesentlicher Bestandteil des American Dream, aber auch die Hypothek zu bezahlen, einen anständigen bezahlten Job zu haben und Essen auf den Familientisch zu legen. Wenn in diesen unsicheren wirtschaftlichen Zeiten ein Aspekt Ihres amerikanischen Traums Sie daran hindert, ein noch wichtigeres Ziel zu erreichen, dann ist es vielleicht an der Zeit, sich neu zu priorisieren. Ja, wir verstehen, dass Sie Ihr ganzes Leben gewartet haben, um dieses glänzende, brandneue Auto Ihrer Träume zu haben, aber entfernen Sie Ihre Emotionen aus der Gleichung und lassen Sie uns die Fakten betrachten

Eine Möglichkeit, diese Frage zu entscheiden, besteht darin, die Faktoren zu betrachten, die dazu beitragen, dass Ihr Auto Sie pro Jahr wirklich kostet. Ob Sie einen totalen Schläger oder einen netten, teuren, luxuriösen Gas-Guzzler fahren; Wenn Sie Ihr Auto verkaufen, werden Sie sicherlich Geld sparen. Denn in fast allen Fällen sind Nahverkehr und andere Formen des Pendelns billiger als ein Auto zu besitzen, zu warten und zu tanken. Wir müssen alle Kosten betrachten, die mit dem Autobesitz verbunden sind.

Autoversicherung
Kosten für Gas und Treibstoff
Instandhaltung und Reparatur
Fahrzeugbezogene Lizenz-, Registrierungs- und andere Gebühren
Autokauf, Kredit- und Finanzierungskosten
Parken, Mautgebühren usw.
Versicherung: Autoversicherung Kosten sind riesig und steigen weiter. Autofahrer zahlen in Staaten mit einer bedeutenden städtischen Bevölkerung, einer höheren Verkehrsdichte und höheren Lebenshaltungskosten mehr für Autoversicherungen, obwohl sie am wenigsten dazu verpflichtet sind, ein Auto zu besitzen. Deliktshaftung und andere Autogesetze sowie die Lohnkosten, Haftungsbeschränkungen und Diebstahlsraten eines jeden Staates wirken sich ebenfalls auf die Autoversicherungspreise aus. Während die durchschnittlichen jährlichen Kosten für Kfz-Versicherungsprämien bundesweit für 2007 auf 847 US-Dollar pro Police geschätzt wurden, weisen die fünf teuersten Städte (Detroit, Philadelphia, Newark, Los Angeles und New York City) Raten von 5.162 US-Dollar bis 3.127 US-Dollar pro Jahr auf. Selbst die am meisten versicherungsfreundliche Stadt, Roanoke Virginia, kostet 758 Dollar pro Jahr. Das ist ein schönes Stück Veränderung.

Benzin: Zugegebener Gasverbrauch ist bis jetzt auf einen nationalen Durchschnitt unter $ 2,50 pro Gallone gesunken, aber der durchschnittliche Amerikaner verbraucht immer noch 500 bis 600 Gallonen Benzin pro Jahr. Da die durchschnittliche Kraftstoffwirtschaft von neuen Autos und leichten Lastwagen von einem Höchststand von ungefähr 26 Meilen pro Gallone in 1988 zu weniger als 24,5 mpg 1999 wegen größerer Fahrzeuge, mehr Pferdestärken und erhöhten Verkäufen von Sport Utility Vehicles (SUVs) und Lastwagen sank Unser Gasverbrauch ist mit dem Preis gestiegen. Heute sind fast 50% der Pkw auf der Straße SUVs und Light Trucks, die nicht die höheren Kraftstoffverbrauchsstandards von Autos erfüllen müssen.

Abhängig davon, wo in dem Land Sie leben, und abhängig von den Gaspreisen, wie das durchschnittliche Fahrzeug heute mehr als 12.000 Meilen pro Jahr gefahren wird, fügt das mindestens weitere $ 1.250,00 zu den Kosten des Besitzes eines Autos hinzu. Wenn wir wie im Frühsommer 2008 einen weiteren Preisanstieg erleben, dann können Sie diese Zahl fast verdoppeln. Bei 4,10 Gallonen, was der Höhe des Gaspreises im Sommer 2008 entspricht, steigt diese Zahl auf 2.050,00 Dollar pro Jahr, die allein für Gas ausgegeben werden. Wir alle wissen, dass es weh tut, wenn $ 50.00 nicht einmal Ihren Benzintank füllen.

Reparatur und Wartung: Dann gibt es die regelmäßige Wartung für ein Auto. Diese Zahl ist etwas schwieriger zu bestimmen, da so viele Faktoren in den sicheren Betrieb eines Autos einfließen müssen. Entschuldigen Sie die Arten von Reparaturen, die wir alle fürchten, wie die Antriebswelle Ihres Autos zum schlimmstmöglichen Zeitpunkt vom Boden Ihres Autos fällt; Ein Ölwechsel, Flüssigkeitspflege und Reifen passieren uns allen regelmäßig. Hinzu kommt die halbjährliche Pause, bei der Schalldämpfer und Batteriewechsel hinzukommen und die Kosten für die durchschnittliche Autopflege bei etwa 340 bis 650 Dollar pro Jahr liegen.

Kfz-bezogene Lizenzierung, Registrierung und andere Gebühren: Man muss auch die Kosten für die Zulassung und Inspektion eines Fahrzeugs hinzufügen, wenn wir hier realistisch sind. Inspektionen haben eine Reihe von Preisen, abhängig davon, ob Emissionen vorliegen oder nicht; Testen ist in Ihrem Staat beteiligt. Die Registrierung und die Kosten für die Führung Ihres Führerscheins müssen ebenfalls enthalten sein. Da die Registrierungen nicht jedes Jahr für alle stattfinden, liegen die Kosten immer noch zwischen 200,00 und 690,00 pro Jahr; wenn du keine Tickets bekommst.

Autokauf, Kreditzahlungen und Finanzierungskosten: Und dann können wir zu den tatsächlichen Kosten des Autos selbst kommen! Zugegeben, man kann einen alten Clunker aus dem Papier für $ 1.500,00 kaufen, aber wenn man sich die Kosten für ein neues Auto anschaut, dann basierend auf den Preisen von 2006, dem Durchschnittswert

www.bares4cars.de/bielefeld/